CATO & KUNST

Mark Cato fing 1998 in Barcelona an zu malen. Er fand Holzteile auf der Straße und bemalte sie mit Ansichen dieser inspirierenden Stadt. Später, in seiner Heimat Neuseeland war es nicht Holz, das er fand, sondern alte Fenster. Er experimentierte mit dem Glas als ‘Leinwand’ und machte bald die Hinterglasmalerei zu seinem Markenzeichen. Wichtig ist ihm auch immer die Nutzung von alten Dingen, von vermeindlichem Müll, dem er neues Leben geben kann. In Lychen ist das Studio Cato lose vernetzt mit anderen innenstädtischen Künstlern und Handwerkern, die einmal im Jahr den Lychener Atelierrundgang mit dem ‘Roten Faden’ veranstalten.

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman